nailslove

by Melissa

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Allgemeines: Diese Bedingungen betreffen alle Transaktionen, Verträge und Angebote, wie die Dienstleistungen und den Verkauf von Produkten, die zwischen dem Nagelstudio nailslove e.U. und dem Kunden zustande kommen bzw. geschlossen werden. Ausnahmen von Transaktionen, die nicht unter die allgemeinen Geschäftsbedingungen fallen, bedürfen der Mitteilung in schriftlicher Form.
  2. Terminvereinbarung, Ausfallgebühr: Termine werden vom Studio verbindlich vergeben. Eine Nicht-Reaktion seitens des Kunden auf Terminerinnerungen wird ebenso als Bestätigung des Termines angesehen. Neukunden müssen für die Terminvereinbarung persönlich erscheinen und haben die gebuchte Leistung im Voraus zu bezahlen. Sollte eine Absage bzw. ein Verschieben eines bestätigten Termins vonnöten sein, muss der Kunde dies rechtzeitig und sobald als möglich, jedoch spätestens 48 Stunden vor dem Termin, mitteilen. Sollte der Termin nicht rechtzeitig oder gar nicht abgesagt werden, hat der Dienstleister das Recht, dem Kunden die gebuchte Leistung abzgl. Materialkosten plus aller Spesen, Mahnkosten und Verzugszinsen in Rechnung zu stellen. Kommt es zu einer Verspätung von mehr als 15 Minuten, kann die Dienstleistung nicht mehr durchgeführt werden und der Termin wird als versäumt betrachtet. Nach Versäumnis wird ein neuer Termin nur nach erneuter Anzahlung vergeben.
  3. Preise: Die Preise für Dienstleistungen und Produkte sind im Studio veröffentlicht. Die ausgewiesenen Preise verstehen sich gemäß § 6 Abs. 1 Z 27 UstG (Kleinunternehmerregelung) ohne Umsatzsteuer. Angebote sind nur in dem veröffentlichten Zeitraum gültig und gelten solange der Vorrat reicht. Der Kunde muss direkt am Anschluss der Behandlung, bzw. direkt beim Kauf für den Service, bzw. das Produkt in bar bezahlen. Jede Produktbestellung ist sofort in voller Höhe zu bezahlen.
  4. Persönliche Informationen: Der Kunde versichert, alle persönlichen Informationen, die relevant für die professionelle Behandlung der geforderten Dienstleistung sind, an das Studio und/oder den Dienstleister mitzuteilen. Über die Verwendung von Daten siehe Datenschutzerklärung.
  5. Haftung: Das Nagelstudio, seine Angestellten und die Geschäftsleitung können keine Haftung übernehmen, wenn der Kunde durch eine Dienstleistung zu Schaden kommt, die auf vom Kunden gelieferten Informationen beruht und sich diese als unzureichend herausstellen. Dies bezieht sich vor allen Dingen, aber nicht ausschließlich, auf physische Bedingungen, medizinische oder medikamentöse Voraussetzungen oder Aktivitäten außerhalb des Studios. Das Nagelstudio ist nicht verantwortlich für den Verlust oder die Zerstörung persönlichen Gegenstände und vom Kunden mit in das Studio gebracht wurden.
  6. Beschädigung und Diebstahl: Das Nagelstudio hat das Recht für alle vom Kunden verursachten Schäden eine Wiedergutmachung zu fordern. Ladendiebstähle werden zur Anzeige gebracht.
  7. Reklamationen: Sollte der Kunde eine Reklamation über den Service, bzw. das gekaufte Produkt haben, so muss dies schnellstmöglich, spätestens aber 5 Tage nach Erkennen des Reklamationsgrundes der Geschäftsleitung, bzw. dem Nail Designer gemeldet werden. Das Studio bietet daraufhin innerhalb von 5 Arbeitstagen einen Lösungsvorschlag an, um die Reklamation auszuräumen.
  8. Nail Art: Wenn das Nagelstudio oder der Nail Designer Nail-Art Beispiele im Studio veröffentlicht, ist dies nur ein Beispiel. Selbst wenn das Design am Kunden nachgearbeitet wird, kann es zu Abweichungen bezüglich des Designs, der Form und der Wirkung des Designs kommen. Das Resultat kann von der gezeigten Vorlage abweichen. Das Urheberrecht für das Design verbleibt beim Studio, bzw. beim Nail Designer. Der Kunde darf vom erstellten Design ausschließlich für private Zwecke Fotografien anfertigen lassen.
  9. Bild- und Videorechte: Der Kunde räumt dem Nagelstudio das Recht ein, von den Nägeln Fotos bzw. Videos anzufertigen und dies nach Ermessen des Nagelstudios für Vermarktungszwecke einsetzen zu dürfen.
  10. Verhaltensweisen: Der Kunde verpflichtet sich während seines Besuchs im Studio eine angemessene Verhaltensweise an den Tag zu legen. Sollte der Kunde sich selbst nach einer Verwarnung weiterhin nicht angemessen verhalten, hat die Geschäftsleitung das Recht, den Kunden aus dem Studio zu verweisen und gegebenenfalls ein Hausverbot auszusprechen. Die Mitnahme von Kindern oder Begleitpersonen ist nur nach Absprache mit der Geschäftsleitung erlaubt. Die Mitnahme von Tieren ist verboten.
  11. Gerichtsstand: Für die gerichtliche Klärung von Unstimmigkeiten ist der Gerichtsstand Graz.

© 2019 nailslove

Thema von Anders Norén

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen